Startseite

Startseite

 

Willkommen bei Gerätehaus kaufen

 

Hallo lieber Besucher, du möchtest dir für deinen Garten ein Gerätehaus kaufen?
Du möchtest deine Gartengeräte und Werkzeuge vor Diebstahl und Witterung schützen und sauber halten?

Im Folgenden findest Du unsere VERGLEICHSSIEGER und weitere hilfreiche Informationen, die dich beim Kauf und Aufbau unterstützen:

Platz 1Verlgeichssieger Holz Gerätehaus

Holzgerätehaus Frankfurt, 180 x 180 cm von Gartenpirat®

Holzgerätehaus Frankfurt, 180 x 180 cm von Gartenpirat®
  • Gerätehaus aus Holz, Modell Frankfurt 180 x 180 cm von Gartenpirat®
  • Gerätehaus mit Wände, Dach und Fußboden aus 14 mm Profilholz,
  • mit Kunststofffenster, Beschlägen und Dachpappe zum Selbstaufbau
  • Abmessungen: Breite 180 cm x Tiefe 180 cm x Höhe 210 cm (ohne Dachüberstand)
  • TÜV und GS-geprüft, geeignet für privat-häuslichen Bereich

Vorteile:
Holz vor Imprägniert
mit Fenster, Boden und Dachpappe
TÜV und GS geprüft
stabil
gute Kundenbewertung

 Nachteile:
Aufbauelemente nicht beschriftet

zum VERGLEICHSTEST Holz Gerätehaus 

 

Platz 1Verlgeichssieger Metall Gerätehaus
 

Arrow Gerätehaus Dresden 65 dunkelgrau/altweiß 2,66 m²

Arrow Gerätehaus Dresden 65 dunkelgrau/altweiß 2,66 m²
  • Serie: Dresden
  • Dachform: Satteldach
  • Grundfläche: 2,66 m²
  • Farbe: dunkelgrau
  • Gewicht: 47 kg

Vorteile: 
5 Jahre Garantie gegen Durchrosten
verzinkte lackierte Stahlbleche
sehr einfacher Aufbau
abschließbar

Nachteile:
Boden nicht im Lieferumfang
keine Lüftungsgitter

zum VERGLEICHSTEST Metall Gerätehaus

 

Platz 1Verlgeichssieger Kunststoff Gerätehaus
 
-16%

Keter Gerätehaus, Kunststoff, Pultdach Manor 4x6 S, Gartenhaus Kunststoff, Life...

Keter Gerätehaus, Kunststoff, Pultdach Manor 4x6 S, Gartenhaus Kunststoff, Life...
  • 1 Tür (Türöffnung: ca. B 63,5 x H 165 cm)
  • 1 feststehendes Fenster (Fenstergröße: ca. B 39 x H 56 cm)
  • Türriegel
  • Wandstärke: ca. 1,6 cm
  • Wandhöhe: ca. 168,5 cm

Vorteile: 
UV-Beständig
mit Fenster und Boden
Luftgitter
stabil
gute KundenbewertungVorteile:

Nachteile:
rostende Schrauben

zum VERGLEICHSTEST Kunststoff Gerätehaus

 


Gerätehaus kaufen: Wie finde ich das passende?

Ein Gerätehaus gibt es mittlerweile in vielen verschiedenen Varianten und Werkstoffen. Zur Auswahl stehen dir dabei Kunststoff und Metall bis hin zum beliebtesten Werkstoff Holz zur Verfügung.

Wir stellen bei www.gerätehaus-kaufen.com verschiedene Gerätehäuser vor und bewerten dies mit Vor und Nachteilen, damit du das passende für Dich und deine Garten findest.


Gerätehaus kaufen: Wies soll es aussehen? 

Wie Groß soll es sein?
Welches Material (Holz, Metall oder Kunststoff)?
Welche Dachform möchte ich haben? (Flachdach oder normal)?
Soll es ein- oder doppeltürig sein?

Wenn du schon alle Fragen beantworten kannst, dann kannst du direkt zum Vergleich gehen und dir ein Gerätehaus aussuchen.

VERGLEICHSTEST Holz Gerätehaus

VERGLEICHSTEST Metall Gerätehaus

VERGLEICHSTEST Kunststoff Gerätehaus


Gerätehaus kaufen: wie Groß?

Gerätehaus Größe
Gerätehaus Größe

Nur du weißt wie groß das Gerätehaus sein soll.

Vielleicht hilft es dir besser die Größe zu bestimmen, wenn du diese Fragen beantwortest:

  • wie viel Platz habe ich im Garten
  • was möchte ich dort verstauen (Gartengeräte, Fahrräder, Werkzeug oder Gartenmöbel)
  • erstelle ich ein Fundament
  • möchte ich das Gerätehaus anderweitig benutzen


Werkstoff Holz:

http://geraetehaus-kaufen.com/holz-geraetehaus-test/

Holz hat sich seit Jahren im Garten bewährt. Die Vorteile liegen dabei bei der Langlebigkeit und Stabilität. Zugleich bitte der Werkstoff Holz ein angenehmes Gefühl und eine  warme natürliche Ausstrahlung. Sollte man sich entscheiden, dass man das Gerätehaus erweitern/ umbauen möchte, so ist dies beim Werkstoff Holz schnell umgesetzt.

Meistens ist das Holz schon vor imprägniert und bittet einen Langzeitschutz gegen Witterung und Insekten. Trotzdem kann man sein Gerätehaus individuell farblich passend zum Garten oder nach Geschmack gestalten. Die am häufigsten Baumarten die zur Herstellung verwendet werden sind hier: Kiefer, Fichte und Lärche

Vorteile Nachteile
- Stabilität
- Langlebigkeit
- Individuell Gestaltbar
- Umbau möglich
- Erweiterung möglich
- Einzigartig
- recycelbar
- teuer
- Holzschutz muss erneuert werden
- altert
- aufwändiger Aufbau

Holzgerätehaus
Rohstoff Holz

Werkstoff Metall:

http://geraetehaus-kaufen.com/metall-geraetehaus-test/

Der Werkstoff Metall ist weit verbreitet und nicht neu. Der einfachere, schnellere Aufbau und die Zweckerfüllung bringen hier die Vorteile. Um den benötigten Korrosionsschutz zu erreichen, wird das Metall der Gerätehäuser vom Hersteller feuerverzinkt. Dies Garantiert eine lange Lebensdauer und Freude am Metall Gerätehaus. Ein Metall Gerätehaus wird in Regel etwas versteckt im Garten aufgebaut, da diese oft eine kalte und kühle Atmosphäre verbreiten.

Allerdings sollte man beachten, dass Beschädigungen an der Schutzschicht (Zinkschicht) zur Korrosion führen wird. Besonders beim Aufbau vom Gerätehaus kann hier ganz schnell die Schutzschicht beschädigt werden, wodurch in den nächsten Jahren sich Korrosion bilden kann.

VorteileNachteile
- einfacher Aufbau
- Langlebig
- günstig
- Stabilität
- Optik
- Korrosionsanfällig

Metallgeraetehaus-kaufen
Rohstoff Blech

Werkstoff Kunststoff:

http://geraetehaus-kaufen.com/kunststoff-geraetehaus-test/

Kunststoff wurden in den letzten Jahren etwas belächelt, doch hat sich ihre Stabilität und sehr hohe Langlebigkeit immer wieder gezeigt. Durch ihre hohe Robustheit sind Schneelasten bis 115kg je m² und Windgeschwindigkeiten von über 100 km/h möglich. Durch farbechte Farben besteht selbst bei jahrelanger Verwendung im Freien keine Gefahr von Verblassung.

Daneben leistet Kunststoff einen Beitrag zur Umwelt, da dieser vollständig recycelbar ist. Der Aufbau ist in der Regel durch ein Stecksystem sehr einfach gehalten, wodurch jedermann ohne große Schwierigkeiten den Aufbau durchführen kann.

VorteileNachteile
- Robust
- Langlebigkeit
- einfacher Aufbau
- farbecht
- recycelbar
- geringes Gewicht
- Farbe vom Hersteller vorgegeben
- sehr schlecht reparierbar
- Massenware
- nicht erweiterbar
http://geraetehaus-kaufen.com/kunststoff-geraetehaus/
Rohstoff Kunststoff

 


Fundament

Welches Fundament benötige ich für mein Gerätehaus?

Und wie erstelle ich eins?

Jedes größere Gerätehaus benötigt für eine stabilen Stand ein Fundament aus Beton oder die etwas kleineren Gerätehäuser zu mindestens einen verdichteten Erdboden mit Platten. Dies ist eine Grundvoraussetzung damit ein Gerätehaus stabil, ohne zu wackeln und um zufallen über Jahre stehen kann.

Bei größeren Gerätehäuser können verschiedene Arten von Fundamenten verwendet werden. Die am häufigsten und einfachsten verwendete Variante ist dabei die Fundamentplatte. Die anderen klassischen Varianten ist das Streifenfundament und das Punktfundament.

 

Gerätehaus Fundament
Darstellung Fundamentaufbau

 

Erstellung eines Fundamentes für ein kleines Gerätehaus:

So geht’s:

  • den Erdboden ca. 20cm tief auf der gesamten Fläche herausnehmen
  • Mit 10 cm Schotter auffüllen und mit einem Stampfer verdichten
  • Jetzt kommt eine geringe Schicht Sand auf das Kies ca. 2-3cm
  • Anschließend können die Platten mit einer Wasserwaage verlegen werden
  • Jetzt noch die Fugen mit Sand schließen und schon bist du fertig
  • zum Abschluss kann man  noch eine Mörtelstütze am Rand erstellen. Dies ist aber nicht zwingend notwendig

 

Erstellung eines Fundamentes für ein großes Gerätehaus:

Fundamentplatte:

So geht’s:

  • Bei einer Fundamentplatte wird ebenfalls eine Grube so groß wie das Gerätehaus ausgehoben. Die Tiefe sollte hier zwischen 30cm – 35 cm betragen.
  • Anschließend wird eine Randschalung aus Brettern erstellt. Die Bretter müssen ausreichend dick sein um dem Beton standhalten zu können. Zudem ist es sehr wichtig die Bretter von hinten abstützen. Die Kraft des Betons darf dabei nicht unterschätzt werden. (siehe Bild)
Fundament Randschalung Gerätehaus
Fundament Randschalung

 

  • Im nächsten Schritt wird die Grube mit ca. 15 cm Schotter aufgefüllt und mit einem Verdichter/Rüttelplatte verdichtet. Zur Not kann man auch einen Handstampfer zum verdichten benutzen.
  • Den verdichteten Schotter mit einer Folie aus Polyethylen (PE-Folie) bedecken. Die schützt den Beton später vor Frostschäden und Nässe aus dem Erdboden.
  • Als nächstes müssen die Stahlmatten eingelegt werden, dazu Abstandshalter ca. 30mm-50mm benutzten, damit die Stahlmatte nicht auf der Folie direkt aufliegt. Die Stahlmatte dient zur Erhöhung der Festigkeit des Betons.
Vorbereitung Fundament Gerätehaus
PE-Folie + Stahlmatte
  • Den Beton nun auffüllen und mit einem Abzieher glatt ziehen.

 

Aushärtezeit vom Beton

Nach DIN „Deutsche Institut für Normung“ wird die Mindestdruckfestigkeit vom Beton nach 28 Tagen erreicht. Dabei sind verschiedene Faktoren wie  Außen- bzw. Bodentemperatur und Zementgehalt zu beachten. Nach ca. 2 Tagen erreicht der Beton seine Anfangsfestigkeit. Nach 3 Tagen ist der Aushärteprozess soweit fortgeschritten, dass man die Bodenplatte begehen kann. Nach 1er Woche sind schon ca. 70-80% der Festigkeit erreicht und man kann mit dem Aufbau des Gerätehauses beginnen.

 

 

Social media & sharing icons powered by UltimatelySocial
Facebook
Facebook
Twitter
Google+
Google+
http://geraetehaus-kaufen.com/">

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen