Heizungsrohrverkleidung selber bauen!

Heizungsrohrverkleidung selber bauen!

Baue deine eigene schicke Heizungsrohrverkleidung in nur wenigen Schritten!

Deine Heizungsrohre liegen außerhalb der Wand und du möchtest diese verkleiden. Doch die Abdeckungen im Baumarkt oder Internet sind zu teuer oder passen nicht. Dann hast du nur eine Möglichkeit und zwar du musst selbst Hand anlegen. Schritt für Schritt zeige ich dir hier, wie du kostengünstig deine eigene Heizungsrohrverkleidung baust.

Was du für deine eigene Heizungsrohrverkleidung brauchst

Werkzeug:

  • Bohrmaschine
  • Akkuschrauber
  • Holzbohrer in d=4mm und d=8mm
  • Betonbohrer d=8mm
  • Kegelsenker
  • Stichsäge oder Kreissäge
  • Wasserwagge
  • Zollstock
  • Schrauben
  • Dübel
  • Staubsauger
Akkuschrauber
Stichsäge
Kegelsenker
Staubsauger

Material für die Unterkonstruktion:

  • OSB Platten als Unterkonstruktion oder Holzlatten
    • Bei meiner Konstruktion habe ich dazu OSB Platten von 25mm Dicke benutzt
  • Holzplatte Dicke:8-10mm z.B.: Sperrholz oder Spannplatte
    • Tipp! Beim Bauhaus gibt es dazu die perfekten Platten, die man umsonst erhält. Die Platten werden in der Laminatabteilung verwenden. Mit den Platte wird das Laminat bei der Lieferung vor Schäden geschützt. Einfach nachfragen, sonst werden die Platten einfach entsorgt.
  • Randdämmstreifen

OSB Platte
Holzlatten
Randdämmstreifen

Material für die Oberkonstuktion:

  • Kunststoffleiste weiß
  • HDF Platte weiß 3mm
  • Silikon transparent
Kunststoffleiste weiß
HDF Platte 3mm

Herstellung der Unterkonstruktion

Schritt 1:
Füge den Randdämmstreifen hinter und zwischen die Heizungsrohre ein um diese zu Isolieren und den Wärmeverlust zu verringern.

Randdämmstreifen an den Heizungsrohren
Sowohl hinter dem unterem Rohr, als auch hinter dem oberem Rohr befindet sich ein Randdämmstreifen
Randdämmstreifen hinter Heizungsrohren
Randdämmstreifen hinter die Heizungsrohre angebracht

Schritt 2:
Schneide die OSB Platte in Streifen. Bei diesem Schritt musst du die Dicke nach deinem Fall festlegen. Ich habe bei meinem Fall eine Dicke von 3cm gewählt.

Abgeschnittener OSB Streifen mit 30mm dicke
OSB Platte 25mm in Streifen mit 3cm Dicke geschnitten

Tipp: Desto länger die OSB-Streifen sind, desto einfacher ist es diese auszurichten

Schritt 3:
Bohre in die OSB Platte Löcher mit dem Holzbohrer. Mit dem Kegelsenker musst du unbedingt die Löcher bearbeiten, damit der Schraubenkopf bündig mit der Leiste abschließt.

Schritt 4:
Finde die höchste Stelle der Heizungsrohre im Raum. Messe dazu den Abstand zwischen Boden und Heizungsrohroberkante. Lege deine OSB Leiste an die Wand und richte diese mit der Wasserwage aus. Markiere nun die Löcher auf der Wand und Bohre die Löcher in die Wand.

OSB Streifen befindet sich über den Heizungsrohren
Ich konnte bei mir die OSB Leiste direkt über den Heizungsrohrschellen anbringen

Schritt 5:
Sauge den Bohrstaub aus den Löcher mit einem Staubsauger und setze die Dübel ein. Anschließend kannst du die OSB Leiste nun an die Wand schrauben

Ein OSB Streifen über den Heizungsrohren
Klappe den Randdämmstreifen ein damit dieser das gesamte obere Rohr bedeckt

Schritt 6:
Messe zur Sicherheit nochmal die Höhe zwischen Boden und Oberkante OSB Leiste. Schneide dann die Sperrholz oder Spannplatte auf diese Höhe zu.

Zuschnitt einer Sperr/Spannplatte
Zuschnitt der Sperr/Spannplatte in der notwendigen Höhe. Bei mir waren es 12cm
Bild zeigt die Dicke der Sperrholzplatte
Die Sperrholzplatte ist bei mir ca 8mm dick. Gibt es als Wegwerf-Material im Bauhaus

Schritt 7:
Bohre mit dem 4mm Holzbohrer nun einige Löcher in die Sperrholzplatte (ca. alle 80cm ein Loch) und bearbeite die Löcher mit dem Kegelsenker, damit der Schraubenkopf mit der Platte bündig abschließt.

Schritt 8:
Verschraube die Platte nun mit den OSB Leisten oben bündig.

Hinweis: Dies ist nur die Unterkonstruktion. Sollten es hier zu kleinen Abweichungen geben, ist das nicht tragisch. Dies wird man später nicht sehen.

Sperrholzplatte an die OSB Leiste angeschraubt
Sperrholzplatte an die OSB Platte angeschraubt, bündig Oberkante
Sperrholzplatte an die OSB Leiste angeschraubt
Platte ist mit der Oberkante OSB Leiste bündig verschraubt und der Schraubenkopf ist versenkt

Fast geschafft! Die Unterkonstruktion für deine Heizungsrohrverkleidung ist nun fertig gestellt.

Herstellung der Oberkonstruktion


Nun musst du nach deinem Geschmack wählen, welche Farben du am besten willst. Ich hatte mich klassisch für weiß entschieden, da die Farbe zu allen restlichen Farben immer sehr gut passt.

Schritt 9:
Messe nun nochmals ganz genau die Höhe vom Boden bis zur Oberkante der OSB Leiste

Schritt 10:
Schneide deine HDF Platte nun mit einem feinem Stichsägeblatt auf die passende Höhe

Schritt 11:
Verwende transparten Silikon um den Streifen den du gerade abgeschnitten hast auf die Unterkonstruktion zu kleben.

Tipp: Ich verwende hierzu lieber Silikon als Montagekleber. Dadurch kann ich die Platte nach ein paar Jahren ohne probleme demontieren ohne die Unterkonstuktion zu beschädigen.

Schritt 12:
Klebe nun mit dem Silikon noch die obere Fußleißte drauf und du bist schon fertig.

Tipp: Sollten die Wände nicht gerade sein, dann halte die Fußleite mit einem schwerem Gewicht z.B.: Farbeimer in der Position, bis das Silikon aushärtet.

selbst gebaute Verkleidung für Heizungsrohre günstig und schnell
Fertige Verkleidung mit passender Fußleiste vom Laminat
selbst gebaute Verkleidung für Heizungsrohre günstig und schnell
Geschafft! Das Ergebniss kann sich sehen lassen
Social media & sharing icons powered by UltimatelySocial
PINTEREST

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen